Stopmotion

Im Herbst 2017 waren wir zweigleisig unterwegs. Eine Filmcrew, bestehend aus Alexa, Leila und Raphael war, wie fast jedes Jahr, in Fiesch unterwegs. Diana und Susanna hingegen führten mit einer Gruppe von Jugendlichen einen farbenfrohen Stopmotion-Filmworkshop durch.


Pole Portrait

Setze deinen Körper auf kunstvolle Weise in Szene. Kombiniere Pose und Projektion zu einem Bild. Am Ende nimmst du die schönsten Fotografien in digitaler Form mit nach Hause. Zudem werden wir fünf Bilder deiner Wahl bearbeiten und dir als Foto (A4-Print) zuschicken.


Das lebendige Bild – Inszenierte Fotografie

Eine inszenierte Fotografie erzählt Geschichten. In diesem Kurs setzen wir unseren eigenen Körper in Szene. Bilder aus der Kunst- und Medienwelt dienen uns als Inspiration für eigene Inszenierungen mit denen wir neue Geschichten erzählen.

Einblicke in vergangenes und aktuelles künstlerisches Schaffen begleitet eigenes Wirken.


Fotografische Inszenierung in 5 Modulen

Über die Plattform Dranbleiben boten wir für alle, die Freude am Fotografieren haben, den Semesterkurs Fotografische Inszenierung in 5 Modulen an.

Im Kurs geht es darum, die Wahrnehmung auf verschiedenen Ebenen zu schärfen und sich Kenntnisse über Inszenierung, Komposition sowie Wirkung eines Bildes anzueignen. Wir werden den Körper als Medium nutzen, Fotos animieren, ein lebendiges Bild sein und Bildwelten komponieren.

Postkarte_web


Smartmovie

Im Rahmen der Dynamic Days im Jugend- und Kulturhaus Dynamo führt der Verein einfach einfach 

Ein ganzes Filmstudio in der eigenen Hosentasche?
Die Kids lernen in diesem Workshop wie sie mit einem Smartphone einen Film drehen und bearbeiten können.


VISUAL ART

Komponiere bewegte Bildwelten zu deinem Lieblingssound und mache einen Videoclip daraus. Wie das? Ganz einfach mit: Hellraumprojektor, Leinwand, Effektmaterial und Videokamera.


Handy-Reportagen

Die Wahrheit oder nur eine Geschichte?
Drehe deine eigene Reportage mit dem Handy.

In der ersten Sommerferienwoche werden wir als Reporter Fakten und Fantasie vermischen. Wir erforschen Mythen, Geschichten und Vermutungen im Quartier Witikon und fangen sie mit der Kamera ein.

IMG-20140902-WA0009


#MoMo – MobileMovies | 38. Schweizer Jugendfilmtage

Im Auftrag der Schweizer Jugendfilmtage (SJFT) erarbeiten wir im Pilotprojekt #MoMo das Konzept für Workshops und Ateliers zum Thema Mobile Movies. Dies ist eine neue Wettbewerbs-Kategorie der Veranstaltung SJFT und wird 2014 das erste Mal durchgeführt.

#MoMo ist ein Wettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre. In den Workshops erläutern wir die Inhalte unserer Ateliers. Wie stellt man einen Film mit dem Smartphone her? Welche Apps sind sinnvoll und versprechen eine gute Qualität? Was für einen Charakter weist ein Mobile Movie auf?

Zu diesen Inhalten bieten wir Ateliers an, die an vier Samstagen stattfinden. Dort werden wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern helfen, ihre eigenen Ideen und Projekte umzusetzen. So erhält jeder die Mittel, um zu filmen, zu schneiden und sogar Animations- oder Stop-Motion-Filme herzustellen.

Wir orientieren uns in diesem Projekt an der Smartphone-Generation. Die neuen Medien sollen als Gestaltungsmittel eingesetzt werden können. Die Jugendlichen sollen lernen, mit den vorhandenen Ressourcen kreative Prozesse zu durchleben und Ideen zu verwirklichen, bei denen sie Selbstwirksamkeit erfahren.

DSC00369